Gibt es Fokalinfektion?
 Gibt es Bakterien in toten und wurzelbehandelten Zähnen?
 Ist die Desinfektion des Wurzelkanalsystems möglich?
 Zeigt das Röntgenbild was wirklich vorgeht?
 Zeigt das Röntgenbild zellschädigende Toxine?
 Gibt es eine Methode zum Nachweis der Zahn-Toxine?
 Der Irrtum der "Wissenschaft"
 Die Wirkung eines wurzelgefüllten Zahnes auf andere Organe
 
 

Frage: Gibt es eine Methode zum Nachweis der Zahn-Toxine?
Antwort: Ja! Den TOPAS-Test nach Prof. B.Haley

TOPAS ist ein einfacher, schneller, schmerzloser und objektiver Test zum Nachweis von Zahn-Toxinen. Denn: Tote und wurzelgefüllte Zähne können ständig Gifte in Form denaturierter Eiweißverbindungen (Methyl-Merkaptan) abgeben.

Frage:
Wird Methyl-Merkaptan in der wissenschaftlichen Literatur als gesundheitsschädliches Toxin betrachtet?

Antwort:
Ja! Es spielt aber bei der Diskussion um wurzelgefüllte Zähne und Systemerkrankungen keine Rolle.

Eine Zusammenfassung internationaler Literatur zu diesen Toxinen finden Sie HIER.

 

Mit TOPAS kann der Zahnarzt innerhalb von Minuten entscheiden, ob dieser Zahn Toxine abgibt. Bisher fehlte eine wissenschaftliche Nachweismethode, um die verdächtigen Zähne einwandfrei zu identifizieren. Mit TOPAS ist dies möglich! Der TOPAS Test

  • hilft bei der Entscheidung ob ein wurzelbehandelter Zahn gezogen werden muss, oder saniert und überkront werden darf; auch beim Fehlen von röntgenologischen Veränderungen,
  • ermöglicht den Patienten, ihre Zähne zu erhalten, ohne Gefahr einer Streuung von Bakterien und derer Gifte im Organismus.
  • TOPAS beantwortet die Frage: Geben tote und wurzelbehandelte Zähnen Gifte ab, die Nerven schädigen oder lebenswichtige Enzyme blockieren?
  • TOPAS beantwortet die Frage: Befinden sich Bakterien in den Zahnfleischtaschen, die andere Organe schädigen können?


Ein TOPAS Set ermöglicht 10 Teste/ Bestellungen unter
www.dr-lechner.de/Produkte

Mit TOPAS gewinnen die Zähne eine völlig neue Dimension in der Entwicklung von systemischen Krankheiten und in der Erhaltung der Gesundheit. Zur Wirkung eines wurzelgefüllten Zahnes auf andere Organe siehe www.zahnstoerfelder.de

 

 

 
   
--> weiter zu Seite - 8 -
 

Zum Thema Tote Zähne und Wurzelfüllungen informiert Sie:
www.dr-lechner.de
 

Hinweis: Diese Informationen ersetzen kein ärztliches Aufklärungsgespräch; sie beziehen sich auf ein Thema, das in Medizin und Zahnheilkunde kontrovers diskutiert wird.